Mitglied der Ingenieurkammer Baden Württemberg und der Handwerkskammer Karlsruhe

Thermographie

Thermografie ist die optische Darstellung der Wärmeverteilung auf Oberflächen. Dabei macht sich die Thermografie die Tatsache zunutze, daß alle Gegenstände in Umgebungen mit Temperaturen über dem absoluten Nullpunkt (-270 °C) Strahlen in Form elektromagnetischer Wellen aussenden (Wärmestrahlen). Diese werden durch die vom Körper produzierte Eigenwärme und durch von anderen Körpern reflektierende Wärmemengen verursacht. Diese Strahlen werden mit Hilfe einer Wärmebildkamera erfasst und auf einem Monitor als sichtbares Bild, dem Thermogramm, dargestellt.

Da die Strahlungsintensität von der Temperatur des strahlenden Körpers abhängt, lassen sich den von der Kamera erfaßten Signalen entsprechende Temperaturen zuordnen. Diese werden dann auf dem Thermogramm durch unterschiedliche Farben oder Grautöne sichtbar gemacht (z. B. hell entspricht "warm", dunkel entspricht "kalt"). Der Thermograf ist nun in der Lage, diese Thermogramme richtig zu deuten und z. B. in der Bauthermografie sogenannte Wärmebrücken an Außenwänden von Gebäuden zu erkennen und deren genaue Lage zu ermitteln. Weiterhin können beispielsweise Heiz- und Wasserleitungen in Wand und Boden verfolgt werden und Leckagen geortet werden.

Das Einzigartige an diesem Verfahren ist, daß das zu untersuchende Objekt nicht verändert wird, da die Messung völlig berührungslos erfolgt. Dies ist z. B. bei der Bauthermografie von großer Bedeutung, da man die zu untersuchenden Bauteile, wie Wände, Decken oder Böden nicht öffnen und dadurch zerstören muß.

Da wir in unseren beiden Geschäftsbereichen ständig mit der technischen Beurteilung und der energetischen Verbesserung von Gebäudehüllen konfrontiert werden, verfügen wir natürlich auch über die technischen Hilfsmittel, die hierfür zwingend notwendig sind.

Mit unserer FLIR Wärmebildkamera zeigen wir unseren Kunden wo die energetischen "Schwachstellen" ihres Gebäudes liegen und können ihnen dadurch, die ökonomischten und effizientesten Maßnahmen für die Mangelbeseitigung aufzeigen.

Die Thermografie ist auch ein sehr wichtiges Instrument, um den Kunden unseres Handwerkbetriebes, nach dem Abschluß von Sanierungsarbeiten, den Erfolg und die wärmetechnische Verbesserung aufzeigen zu können.

Natürlich sind mit der modernen Thermografie auch noch weitere Untersuchungen möglich, wie z.B.:

  • Leckageortung
  • Fachwerkortung
  • Feuchtigkeitsortung
  • usw.
Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zu diesem Thema oder zu den Einsatzmöglichkeiten zur Verfügung!